Brandserie setzt sich fort

Nachdem es in den Nächten zu Freitag und Samstag zu Brandstiftungen an fünf Kraftfahrzeugen gekommen ist, setzt sich die Serie auch in der Nacht zu Sonntag fort, allerdings in einer anderen Qualität. Gegen 2 Uhr bemerkt eine Passantin an der Donnerschweer Straße zwei brennende Pkw, die unter einem Dachvorsprung eines Wohn- und Geschäftshauses geparkt sind.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung entschließt sich die Polizei, die Bewohner der unmittelbar über dem Brandort befindlichen Wohnungen vorsorglich zu evakuieren. Nach dem Ablöschen des Feuers können die Wohnungen wieder aufgesucht werden. An den zwei Pkw entseht ein geschätzter Schaden von etwa 10.000 Euro sowie 15.000 Euro am Gebäude, das durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden ist. Im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung werden diverse im Umfeld befindliche Personen kontrolliert, Hinweise auf eine Tatbeteiligung können jedoch nicht erlangt werden.

Die Ermittlungsgruppe „Zünder“ bittet die Bevölkerung erneut um Mithilfe. Sollten am Freitag in der Zeit von 2 bis 3 Uhr im Gerichtsviertel im Bereich der Koppelstraße oder in den Nächten zu Samstag und Sonntag jeweils von 0 bis 2 Uhr im Bereich der Donnerschweer Straße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen seien, sollen die Beobachtungen unbedingt der Polizei telefonisch unter 04 41 / 79 00 gemeldet werden.

Brandserie in Oldenburg

Brandserie Donnerschwee

Pkw Brandserie in Oldenburg

Fotos: 261News / Andre van Elten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.