oldenburg-marathon

Sperrungen während des Oldenburg Marathons

Wegen des Oldenburg Marathons werden am morgigen Sonntag, 18. Oktober, zwischen 8.30 und zirka 17 Uhr zahlreiche Straßen im Stadtgebiet und insbesondere im innenstadtnahen Bereich gesperrt. Auch die Linienbusse verkehren nur eingeschränkt. Der Hauptbahnhof ist über die Donnerschweer Straße – Unterm Berg – Maastrichter Straße – Straßburger Straße und über die Amalienstraße – Huntestraße – Stau – Güterstraße erreichbar. Die Innenstadt-Krankenhäuser können über die Autobahn-Anschlussstelle Oldenburg-Haarentor und die Ofener Straße erreicht werden. Weitere Informationen über die jeweiligen Straßensperrungen beantwortet auch am Veranstaltungstag das ServiceCenter telefonisch unter 04 41 / 235 44 44.

Grafik: Stadt Oldenburg

Update, 17.21 Uhr

Fahrzeuge dürfen die Laufstrecke grundsätzlich nicht befahren, können sie aber an zahlreichen Stellen mit Hilfe der Einsatzkräfte kreuzen. Fußgänger und Radfahrer können überall passieren. Direkte Anwohner der Laufstrecke, die während der Veranstaltung auf ihr Fahrzeug nicht verzichten können, sollten es am Vorabend außerhalb des gesperrten Bereichs abstellen, denn ein Erreichen oder Verlassen des Grundstücks mit dem Pkw ist während der polizeilichen Sperrung zeitweise nicht möglich. Mehr als 8.000 direkte Anlieger der Strecke wurden bereits per Postwurfsendung vom Veranstalter informiert. Erstmalig sind auch die Anwohner des Infanteriewegs betroffen, da es dort aufgrund der Baustelle am Dietrichsweg eine Streckenverlegung gibt.

Zum Erreichen anderer Stadtteile wird Autofahrern grundsätzlich empfohlen, die Stadtautobahn zu benutzen. Bekannte Verbindungen und sogenannte Schleichwege durch die Stadt dürften vor allem im Innenstadtbereich und in den Stadtteilen Donnerschwee, Nadorst, Bürgerfelde, Ziegelhofviertel, Wechloy und Bloherfelde überlastet oder gesperrt sein.

Den Hauptbahnhof und die Weser-Ems-Hallen erreichen Autofahrer durchgehend über die Autobahnabfahrt Donnerschwee und von dort über die Straßen Unterm Berg und Maastrichter Straße. Andere Anfahrtswege sind zum Teil gesperrt.

Die Innenstadtkrankenhäuser sind ebenfalls durchgehend über die Autobahnabfahrt Haarentor zu erreichen, von dort dann weiter über die Ofener Straße. Auch hier sind andere Anfahrtswege zum Teil gesperrt.

Ab zirka 13.30 Uhr werden die Sperrungen unmittelbar hinter dem letzten Läufer nach und nach wieder aufgehoben. Das heißt zunächst auf Teilen des Wallrings, dann in Donnerschwee, Nadorst und Bürgerfelde. Zuletzt passiert das Läuferfeld die Stadtteile Wechloy und Bloherfelde, bevor es über die Hindenburgstraße, am Theater vorbei, ins Ziel am Schlossplatz geht. Hier ist mit einer Aufhebung der Straßensperrung erst ab 16 Uhr zu rechnen.

Ungefähre Sperrzeiten

In der Regel dauern die Sperrungen nicht so lange an, wie hier aufgeführt. Im Bedarfsfall kann die Polizei die Sperrungen aber auch in der Anfangs- oder Endzeit verlängern. Oftmals sind nur kürzere Abschnitte der genannten Straßen gesperrt. Die Bloherfelder Straße ist zwischen Hörneweg und Hartenscher Damm nur stadtauswärts gesperrt.

91er Straße: 9 bis 14.30 Uhr
Alexanderstraße: 9 bis 14.30 Uhr
Am Stadtmuseum: 9 bis 15.30 Uhr
Ammerländer Heerstraße: 10 bis 15.45 Uhr
Bismarckstraße: 9 bis 16.00 Uhr
Bloherfelder Straße: 10 bis 15.45 Uhr
Bürgerstraße: 9 bis 14 Uhr
Donnerschweer Straße: 9 bis 14 Uhr
Drögen-Hasen-Weg: 10 bis 15.45 Uhr
Elsässer Straße: 9 bis 15.15 Uhr
Gerberhof: 10 bis 16 Uhr
Graf-Dietrich-Straße: 9 bis 14.30 Uhr
Hartenscher Damm: 10 bis 15.45 Uhr
Heiligengeiststraße: 9 bis 14.10 Uhr
Herbartstraße: 9 bis 15.30 Uhr
Hindenburgstraße: 9.30 bis 16 Uhr
Hörneweg: 10 bis 15.45 Uhr
Huntestraße: 9 bis 10.30 Uhr
Infanterieweg: 9.15 bis 15.15 Uhr
Jägerstraße: 9.15 bis 15.15 Uhr
Junkerburg: 9 bis 14.30 Uhr
Kasinoplatz: 6 bis 17 Uhr
Lambertistraße: 9 bis 14.30 Uhr
Mars-la-Tour Straße: 9.15 bis 15.15 Uhr
Nadorster Straße: 9 bis 14.30 Uhr
Neue Donnerschweer Straße: 9 bis 14 Uhr
Paradewall: 9 bis 15.30 Uhr
Peterstraße: 9 bis 15.30 Uhr
Pferdemarkt: 9 bis 14.30 Uhr
Pophankenweg: 9.15 bis 15.15 Uhr
Posthalterweg: 9:15 – 15:15 Uhr
Poststraße: 9 bis 15.30 Uhr
Prinzessinweg: 10 bis 16 Uhr
Quellenweg: 10 bis 16 Uhr
Roonstraße: 8.30 bis 16 Uhr
Röwekamp: 9.15 bis 15.15 Uhr
Schlosswall: 9 bis 15 Uhr
Schlossplatz: 6 bis 17 Uhr
Schützenweg: 9.15 bis 15.15 Uhr
Stau: 9 bis 10.30 Uhr
Staugraben: 9 bis 10.30 Uhr
Staulinie: 9.15 bis 15.30 Uhr
Theaterwall: 7 bis 16 Uhr
Tirpitzstraße: 10 bis 16.00 Uhr
Ziegelhofstraße: 9 bis 15.30 Uhr

Geöffnete Apotheken

  • Globus-Apotheke, Bümmersteder Tredde 195 (über die Autobahn-Abfahrt Kreyenbrück, Sandkruger Straße, Bümmersteder Tredde). Geöffnet von 9 bis 9 Uhr (24 Stunden).
  • Rats-Apotheke, Markt 18 (im Veranstaltungsbereich, bis zirka 17 Uhr nicht mit dem Pkw direkt zu erreichen). Geöffnet von 9 bis 23 Uhr.
  • Dobben-Apotheke, Hindenburgstraße 23 (über Autobahn-Abfahrt Marschweg oder Eversten, Hauptstraße, Meinardusstraße). Geöffnet von 10 bis 13 Uhr.
  • Marien-Apotheke, Marienstraße 1 (über Autobahn-Abfahrt Haarentor, Ofener Straße, Auguststraße, Steinweg/Marienstraße). Geöffnet von 14 bis 17 Uhr.

Notdienstpraxis

Auguststraße 16 (über die Autobahn-Abfahrt Haarentor, Ofener Straße, Auguststraße).

Kinderärztlicher Notdienst

Klinikum Oldenburg, Rahel-Straus-Straße 10 (über die Autobahn-Abfahrt Kreyenbrück, Cloppenburger Straße, wie ausgeschildert).

Zahnärztlicher Notdienst

Dr. med. dent. Matthias Gneuss, Hundsmühler Straße105 (über Autobahn-Abfahrt Eversten, Hundsmühler Straße).

Tierärztlicher Notdienst

  • Dr. Ulrike Ekkenga, Bloherfelder Straße 135 A (über Autobahn-Abfahrt Eversten, Eichenstraße, Bloherfelder Straße).
  • Klinik für Kleintiere, Gartenstraße 12 (über Autobahn-Abfahrt Marschweg oder Eversten, Hauptstraße, Gartenstraße).

Krankenhäuser

  • Das Pius Hospital ist erreichbar über die Autobahn-Abfahrt Haarentor, Ofener Straße und Peterstraße (Peterstraße einseitig befahrbar, nur für Besucher des Krankenhauses).
  • Das Evangelische Krankenhaus ist ebenfalls über die Autobahn-Abfahrt Haarentor, Ofener Straße und dann Auguststraße erreichbar.
  • Das Klinikum Oldenburg ist wie üblich über die Autobahn-Abfahrt Kreyenbrück zu erreichen.
  • Die Karl-Jaspers-Klinik kann über die Autobahn-Abfahrten Wechloy oder Neuenkruge durchgehend erreicht werden.

Ein Kommentar zu “Sperrungen während des Oldenburg Marathons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *