Schwerer Unfall auf der A 29

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Mittag, gegen 12.20 Uhr, auf der Bundesautobahn 29 in Fahrtrichtung Oldenburg. Wegen einer Baustelle wechselte ein 59-jähriger Mann aus Wermelskirchen mit seinem Fahrzeug mit Wohnanhänger kurz nach der Anschlussstelle Großenkneten vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Ein auf der linken Fahrbahn fahrender 24-jähriger Motorradfahrer fuhr daraufhin auf den Wohnanhänger auf. Der 24-jährige Mann aus Rheda-Wiedenbrück wurde bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer als auch die Beifahrerin des Pkw mit Anhänger blieben unverletzt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 8000 Euro. Die Vollsperrung der A 29 dauert bis zum jetzigen Zeitpunkt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.