pflegepreis

Preisgekrönte Oldenburgerinnen

Der diesjährige Förderpreis der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V. wurde gestern an die drei Krankenschwestern Hera König, Jozien Bahlmann und Gunda Neid aus dem Klinikum Oldenburg überreicht. Es ist ein Preis für Projekte, die den Patienten in den Mittelpunkt stellen und einen Beitrag zur besseren Beratung, Betreuung und/oder Versorgung leisten. In diesem Jahr wurde der Preis auf zwei Projekte verteilt.

Die Vorsitzende der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V., Dr. Renate Bendel (rechts) und die Oldenburger Preisträgerinnen Jozien Bahlmann, Hera König und – stellvertretend für Gunda Neid – die Pflegedirektorin des Klinikums Oldenburg, Oberin Birgit Plaschke bei der Förderpreisübergabe in Hannover. Foto: Hellmann / Nds. Krebsgesellschaft e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.